top of page
Jagd Bezirk Gmünd
Informationswebsite des Jagdvereins Gmünd

Organisation des Jagdhundewesens in Österreich

 

Der ÖJGV (Österreichischer Jagdgebrauchshundeverband) ist der für das österreichische Jagdhundewesen zuständige Dachverband.
 

Dem Verband obliegen u.a. folgende Aufgaben:

  • Aus-, Fort- und Weiterbildung der Leistungsrichter für Jagdhunde

  • Erstellen (Entwicklung, Genehmigung, ...) von Prüfungsordnungen für Jagdhunde

  • Einbettung der Richterordnung für Jagdhunde in die RO des ÖKV (Österreichischer Kynologenverband)

  • Aus- und Weiterbildung im Jagdhunde- und Jagdhundeprüfungswesen gemeinsam mit den Rassespezialvereinen und den Jagdhundeprüfungsvereinen

 

Der ÖJGV 

  • führt das Leistungsbuch für Jagdhunde, in das die Prüfungen unserer Jagdgebrauchshunde eingetragen werden.

 

  • vergibt das Jagdhundeführerabzeichen JHFA

https://www.oejgv.at/leistungsbuch/jhfa-2-2-4/

 

  • verleiht den Titel „Österreichischer Jagdhundeprüfungssieger“ ÖJPS 

Dies ist die höchste nationale Auszeichnung für einen Jagdhund.

https://www.oejgv.at/leistungsbuch/oe-pruefungssieger-2/


Die Tätigkeit erfolgt in Zusammenarbeit mit den Jägerschaften und der Jagd Österreich sowie dem Österreichischen Kynologenverband (ÖKV) und der Federation Cynologique International (FCI).

1912 kam es zu einem Zusammenschluss von Vereinen, die Jagdhundeprüfungen veranstalteten.

Der „Österreichische Suchenverband“ wurde gegründet. Nach dem Ende des 1. WK erhielt dieser seinen heutigen Namen, ÖJGV.

bottom of page